Die Immobiliendienstleister Makler • Hausverwaltung • Home Staging

Aktuellen Berechnungen des Deutschen Mieterbund zufolge könnte es für einige Mieter sogar eine Erstattung bei der kommenden Betriebs- und Nebenkostenabrechnung kommen.

Den Berechnungen nach besteht vor allem für Mieter deren Wärme mittels einer Ölheizung erzeugt wird, die Chance auf eine Rückzahlung. Bewohner einer mit Fernwärme beheizten Wohnung dürften sich jedoch auch für 2013 auf eine leichte Nachzahlung einstellen.

Für eine 70 Quadratmeter große Wohnung fallen den Berechnungen nach im Durchschnitt folgende Heizkosten an:

Fernwärmeheizung931 Euro+ 71 Euro
Gasheizung820 Euro+ 50 Euro
Ölheizung978 Euro- 12 Euro

Grund hierfür dürfte vor allem die stabilen Preise für Gas und Fernwärme sein. Diese stiegen moderat um 1,2 % (Gas) bzw. um 3,1 % (Fernwärme). Der Ölpreis hingegen gab im Jahr 2013 sogar um ganze 6 % nach. Insgesamt ist jedoch die Wärmebereitung mittels einer Gasheizung (von den vorgenannten Heizungsarten) nach wie vor die günstigste Heizungsart.

Schätzungen des Mieterbundes zufolge dürfte der Heizenergiebedarf 2013 um rund 14 % gegenüber 2012 gestiegen sein. Dies hängt in erster Linie vom langen und kalten Winter zu Beginn des vergangenen Jahres ab. Zum Teil musste bis Ende April / Anfang Mai geheizt werden. Glücklicherweise zeigte sich dagegen das Jahresende eher von seiner milden Seite, so dass hier der hohe Heizenergiebedarf doch noch etwas relativiert werden konnte.

Entscheidend ob es zu einer Erstattung oder einer Nachzahlung kommt sind jedoch immer auch die geleisteten Vorauszahlungen. Wurden diese mit der Abrechnung 2012 angepasst, stehen die Chancen deutlich besser, als wenn keine Anpassung vorgenommen wurde. Generell sollte jedoch die Vorauszahlung jährlich angepasst werden um so im besten Fall keine oder nur geringe Erstattungen bzw. Nachzahlungen zu haben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.